IITR Datenschutz Blog
06
Mai

Neue eLearning-Module: Social Engineering, Patch-Management und Arbeitsschutz

IITR Information[IITR – 06.05.22] Für das eLearning-Portal der IITR Datenschutz GmbH stehen fünf neue Schulungsmodule zu den Themen “Mobile Datenträger informationssicher einsetzen”, “Social Engineering – Erkennen und Abwehren”, “Netzwerksegmentierung – Informationen und Handlungsempfehlungen”, “Patch-Management mit System” und “Arbeitsschutz und mobiles Arbeiten” zur Verfügung. Damit können im Rahmen unseres eLearning-Systems und seinen insgesamt 25 Schulungsmodulen die Beschäftigten in den Sprachen Deutsch und Englisch (sowie weiteren Sprachen) webbasiert geschult werden.

Folgende neue Schulungs-Module wurden hinzugefügt:

Mobile Datenträger informationssicher einsetzen

Mobile Datenträger sind transportable Speichergeräte, mit denen Datenmengen unterschiedlicher Größe ausgetauscht werden können. In dieser Schulung möchten wir Ihnen zeigen, wie Sie USB-Datenträger informationssicher einsetzen können, sofern sich deren Einsatz nicht vermeiden lässt. Die Zielgruppen sind alle Beschäftigten, die Informationen elektronisch verarbeiten.

Social Engineering – Erkennen und Abwehren

Neben technischen Schwachstellen in den Datenverarbeitungssystemen von Unternehmen nutzen Cyberkriminelle auch gezielt den Faktor Mensch als Angriffsvektor. In dieser Schulung möchten wir Ihnen zeigen, wie Sie so genannte Social Engineering-Angriffe erkennen und erfolgreich abwehren können. Die Zielgruppen sind alle Beschäftigten, die Informationen elektronisch verarbeiten.

Netzwerksegmentierung – Informationen und Handlungsempfehlungen

Neben den bekannten Maßnahmen wie Patch-Management, Antiviren-Lösungen und einer aktuellen Firewall wird auch das Thema der Netzwerksegmentierung (Unterteilung des Unternehmensnetzwerks in kleinere Subnetze) unabhängig von der Unternehmensgröße und Branche immer relevanter. Mit dieser Schulung möchten wir einige grundlegende Mechanismen, Möglichkeiten und Denkansätze zur Segmentierung eines Netzwerks aufzeigen. Die Zielgruppen sind Führungskräfte mit IT-Verantwortung und IT-Administratoren.

Patch-Management mit System

Diese Schulung zeigt auf, welche Aspekte bei einem erfolgreichen Patch-Management zu berücksichtigen sind. Die Zielgruppen sind Führungskräfte mit IT-Verantwortung und IT-Administratoren.

Arbeitsschutz und mobiles Arbeiten

Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit sind nicht nur bei Tätigkeiten in den Geschäftsräumens des Unternehmens relevant, sondern auch bei Arbeiten außerhalb der Geschäftsräume, z.B. bei mobilem Arbeiten oder beim Arbeiten im Home-Office. Die Zielgruppen sind alle Beschäftigten eines Unternehmens, die mobil arbeiten.

Insgesamt verfügbare Schulungsmodule

  • Basisschulung zum Datenschutz
  • Einführung EU-Datenschutzgrundverordnung
  • Grundlagen der Informationssicherheit
  • Verarbeitung personenbezogener Daten
  • E-Mail-Nutzung am Arbeitsplatz
  • Umgang mit Bewerberdaten
  • Informationssicherheit am Arbeitsplatz
  • Zusammenarbeit mit dem Betriebsrat
  • Verhaltensregeln im Datenschutz
  • Home-Office und mobiles Arbeiten
  • Auftragsverarbeitung
  • Wahrnehmung der Betroffenenrechte
  • Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten
  • Newsletter ohne Einwilligung
  • Videoüberwachung
  • Technische und organisatorische Maßnahmen zum Datenschutz
  • Datenschutzverletzung und Meldepflicht
  • Brief-Werbung Telefax-Werbung und E-Mail-Werbung
  • Datenschutz-Folgenabschätzung
  • Löschung von personenbezogenen Daten
  • Netzwerksegmentierung: Informationen und Handlungsempfehlungen
  • Social Engineering – Erkennen und Abwehren
  • Patch-Management mit System
  • Arbeitssicherheit und mobile Arbeit
  • Mobile Datenträger informationssicher einsetzen

Ein Schulungsmodul dauert zwischen 10 und 15 Minuten. Das Schulungsangebot wird laufend erweitert. Über die Schulungs-Plattform wurden bisher mehr als 350.000 Schulungen durchgeführt. Weitere Informationen sowie die Möglichkeit für einen kostenfreien Test-Zugang finden sich hier.

Rechtsanwalt Dr. Sebastian Kraska

Über den Autor - Rechtsanwalt Dr. Sebastian Kraska

Herr Dr. Sebastian Kraska gründete die IITR Datenschutz GmbH, die auf den Bereich des betrieblichen Datenschutzes spezialisiert ist und als Anbieter von Datenschutz-Management-Systemen mehr als 2.500 Unternehmen bei der Bewältigung datenschutzrechtlicher Anforderungen unterstützt.

Herr Dr. Kraska selbst ist als Rechtsanwalt ausschließlich im Datenschutzrecht sowie gemeinsam mit Regionalpartnern als externer Datenschutzbeauftragter tätig und betreut dabei Unternehmen und Behörden. Er ist zudem Beirat der Zeitschrift ZD des Beck-Verlages.

Beitrag teilen:

0 Kommentar zu diesem Beitrag:

Kommentar schreiben:

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand

Sie möchten über Neuigkeiten im Bereich Datenschutz informiert bleiben?
Tragen Sie sich hier in unseren Datenschutz Newsletter ein.

https://www.iitr.de/blog/wp-content/uploads/2020/10/chatbot-load.png https://www.iitr.de/blog/wp-content/uploads/2020/10/loading.gif