Veröffentlicht am

Webinar: US-Datentransfers im Licht des EuGH-Urteils

[IITR – 31.7.20] Auf Einladung der Kanzlei Baker McKenzie findet am 7. August 2020 von 12:00 bis 13:30 Uhr ein kostenfreies Webinar zum Thema „US-Datentransfers im Lichte des „Schrems II“-Urteils des EuGH vom 16. Juli 2020″ statt. Als Referenten sprechen Dr. Stefan Brink (Landesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit in Baden-Württemberg), Herr Professor Dr. Michael Schmidl, LL.M. (Partner, Baker McKenzie München) und Herr Dr. Holger Lutz, LL.M. (Partner, Baker McKenzie Frankfurt).

Der Europäische Gerichtshof hat am 16. Juli die Angemessenheitsentscheidung der Europäischen Kommission zum EU-U.S. Privacy Shield gekippt. Außerdem hat der Europäische Gerichtshof in seiner Entscheidung vom 16. Juli einige interessante Voraussetzungen für die Übermittlung personenbezogener Daten in Länder ohne angemessenes Datenschutzniveau auf der Grundlage der EU Standardvertragsklauseln formuliert.

Gemeinsam mit Dr. Stefan Brink, Landesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit in Baden-Württemberg, werden im Online-Seminar die bestehenden Anforderungen an Datenübermittlungen in die USA näher beleuchtet.

In diesem Zusammenhang werden insbesondere die von der Datenschutzbehörde Rheinland-Pfalz erwähnten und jetzt wohl erforderlichen „Risk Assessments“ zu konkreten US-Empfängern erörtert.

Die Teilnahme an dem Online-Seminar ist kostenlos. Eine Anmeldung ist per E-Mail an Baker McKenzie möglich.

Kontakt:
Rechtsanwalt Dr. Sebastian Kraska, externer Datenschutzbeauftragter

Telefon: 089-1891 7360
E-Mail-Kontaktformular
E-Mail: email@iitr.de

Information bei neuen Entwicklungen im Datenschutz

Tragen Sie sich einfach in unseren Newsletter ein und wir informieren Sie über aktuelle Entwicklungen im Datenschutzrecht.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.