IITR Datenschutz Blog
29
Jul

Er stimmte dagegen!

Mein Freitags-Kommentar mag unfair und gemein sein, polemisch auf jeden Fall, aber inhaltlich falsch darf er nicht sein – mir ist ein Fehler im letzten „Freitags-Kommentar“ unterlaufen, den ich hier nochmals ausdrücklich festhalten und klar stellen möchte: Der Abgeordnete Sönke Rix (SPD) hat gegen die „Vorratsdatenspeicherung“ gestimmt und nicht dafür. Ich entschuldige mich ausdrücklich für diesen Fehler, der mir definitiv nicht noch einmal passieren wird. Wiederholung ausgeschlossen.

Beitrag teilen:

2 Kommentare zu diesem Beitrag:

Tom

Da würde ich mir kein allzu schlechtes Gewissen machen: -für die gelegentliche Unterstellung einer noch mieseren Meinung, als der eigenen, wird ein Abgeordneter nicht eben karg entschädigt
- den Richtigen trifft man meistens trotzdem irgendwo
- einer von SPD hat prinzipiell erstmal Dresche verdient, Gründe gibt es genug
- Hauptsache PR, egal, ob gut oder schlecht

Trotzdem: Ich habe einen Fehler gemacht, einen dummen noch dazu, und finde es nur fair und angebracht, dann auch entsprechend zu reagieren - eine öffentliche Entschuldigung und Klarstellung ist da in jedem Fall angebracht, jedenfalls nach meinem Denken.

Und wie ich ja selber immer propagiere: Fehler machen wir alle, schlimm ist nur, sie nicht einzugestehen. Davon kann ich mich auch nicht frei machen und versuche einfach offensiv damit umzugehen. Wie ich selber geschrieben habe: Ich habe einen Fehler gemacht, es tut mir leid und ich gelobe Besserung.

Kommentar schreiben:

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand

Sie möchten über Neuigkeiten im Bereich Datenschutz informiert bleiben?
Tragen Sie sich hier in unseren Datenschutz Newsletter ein.

https://www.iitr.de/blog/wp-content/uploads/2020/10/chatbot-load.png https://www.iitr.de/blog/wp-content/uploads/2020/10/loading.gif