IITR Datenschutz Blog
23
Jun

Datenschutz absichern: Versicherung externer Datenschutzbeauftragter

Externe Datenschutzbeauftragte haften grundsätzlich mit ihrem gesamten Privatvermögen für die Richtigkeit ihrer Beratungstätigkeit. Es ist daher für externe Datenschutzbeauftragte mehr als empfehlenswert, sich mit einer speziellen Versicherung (“Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung für externe Datenschutzbeauftragte”) abzusichern.

Was kostet die Versicherung – drei typische Szenarien

Die Kosten für die Versicherung richten sich generell nach drei Faktoren:

  • Ihr jährlicher Umsatz.
  • Höhe Ihrer gewünschten Versicherungssumme.
  • Umfang Ihrer gewünschten Absicherung.

Zusätzlich gibt es u.a. folgende Rabattierungsmöglichkeiten:

  • Sonderkonditionen für Existenzgründer
  • Rabatt bei mehrjähriger Laufzeit

Wir haben drei typische Szenarien durchgerechnet:

Beispiel 1:
Abgesicherte Tätigkeit: selbständiger externer Datenschutzbeauftragter
Jährlicher Umsatz: 20.000,- Euro
Versicherungssumme: 100.000,- Euro
Jahresnettoprämie: 200,- Euro (zzgl. 19% Steuer)

Beispiel 2:
Abgesicherte Tätigkeit: selbständiger externer Datenschutzbeauftragter
Jährlicher Umsatz: 125.000,- Euro
Versicherungssumme: 500.000,- Euro
Jahresnettoprämie: 500,- Euro (zzgl. 19% Steuer)

Beispiel 3:
Abgesicherte Tätigkeit: Beratung und Schulung IT-Sicherheit und selbständiger externer Datenschutzbeauftragter
Jährlicher Umsatz: 750.000,- Euro
Versicherungssumme: 2.000.000,- Euro
Jahresnettoprämie: 1.300,- Euro (zzgl. 19% Steuer)

Autor:
Rechtsanwalt Dr. Sebastian Kraska,

Telefon: 089-1891 7360
E-Mail-Kontaktformular

E-Mail: email@iitr.de

Datenschutz-Newsletter

Tragen Sie sich einfach in unseren Newsletter ein und wir informieren Sie über neue Datenschutz-Beiträge und aktuelle Entwicklungen im Datenschutzrecht.

Rechtsanwalt Dr. Sebastian Kraska

Über den Autor - Rechtsanwalt Dr. Sebastian Kraska

Herr Dr. Sebastian Kraska gründete die IITR Datenschutz GmbH, die auf den Bereich des betrieblichen Datenschutzes spezialisiert ist und als Anbieter von Datenschutz-Management-Systemen mehr als 2.500 Unternehmen bei der Bewältigung datenschutzrechtlicher Anforderungen unterstützt.

Herr Dr. Kraska selbst ist als Rechtsanwalt ausschließlich im Datenschutzrecht sowie gemeinsam mit Regionalpartnern als externer Datenschutzbeauftragter tätig und betreut dabei Unternehmen und Behörden. Er ist zudem Beirat der Zeitschrift ZD des Beck-Verlages.

Beitrag teilen:

0 Kommentar zu diesem Beitrag:

Kommentar schreiben:

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

https://www.iitr.de/blog/wp-content/uploads/2020/10/chatbot-load.png https://www.iitr.de/blog/wp-content/uploads/2020/10/loading.gif