IITR Datenschutz Blog
09
Okt

Die Datenwoche im Datenschutz (KW40 2016)

[IITR – 9.10.16] Hier finden Sie einen subjektiv zusammengestellten Querschnitt zu Datenschutz-Themen dieser Woche (>>> Wie sicher sind Daten, die Behörden und öffentliche Einrichtungen sammeln? Gar nicht. >>> Fahndungsfotos nicht bei Facebook veröffentlichen >>> Mögliche Manipulation von Insulinpumpe >>> Datenschutz für Manager >>> Peter Schaar hat de Maizières Entwurf kritisiert >>> Passwortschlüssel durch Fleisch, Blut und Knochen schicken deutlich sicherer).

Montag, 3. Oktober 2016

Immer öfter beschäftigt Datenmissbrauch im öffentlichen Bereich die Gerichte. Das sei kein Zufall, sagt ein Experte. Innsbruck – Wie sicher sind die Daten, die Behörden und öffentliche Einrichtungen über die Bürger sammeln? „Gar nicht“, sagt der Wiener Datenschutz-Experte Georg Markus Kainz, von Thomas Hörmann. Tiroler Tagesanzeiger.de…

***

Dienstag, 4. Oktober 2016

Fahndungsfotos nicht bei Facebook veröffentlichen. Thüringens Landesdatenschutzbeauftragter Lutz Hasse hat die Polizeibehörden zu einem sorgsamen Umgang mit der Veröffentlichung von Fahndungsfotos im Internet aufgerufen. Peter-Michael Ziegler, heise.de…

***

Mittwoch, 5. Oktober 2016

Johnson & Johnson warnt vor möglicher Manipulation von Insulinpumpe. Welt.de…

***

Donnerstag, 6. Oktober 2016

Datenschutz für Manager. Ein EU-Gesetz zwingt Unternehmen zu mehr Daten-Sicherheit ab Mai 2018 – sonst drohen hohe Strafen. Trotzdem freuen sie sich. Kristiana Ludwig, Süddeutsche.de…

***

Freitag, 7. Oktober 2016

“Terror Score”: Ex-Bundesdatenschützer greift Innenminister an. Peter Schaar hat de Maizières Entwurf für ein neues Datenschutzgesetz als “skandalös”, “europarechtswidrig” und “handwerklich schlecht gemacht” kritisiert. Datenschutz und Verbraucherrechte würden eingeschränkt. Stefan Krempl, heise.de…

***

Samstag, 8. Oktober 2016

Der menschliche Körper ist nicht gerade eine ideale Datenleitung, doch nun ist es Forschern gelungen, Passwortschlüssel von einem Fingerabdruck-Scanner durch Fleisch, Blut und Knochen zu schicken. Das sei deutlich langsamer als WiFi oder Bluetooth, sagen sie – aber auch deutlich sicherer. Michael Förtsch, wired.de…

Ausgesucht von:
Eckehard Kraska

Telefon: 089-1891 7360
E-Mail-Kontaktformular
E-Mail: email@iitr.de


Information bei neuen Entwicklungen im Datenschutz

Tragen Sie sich einfach in unseren Newsletter ein und wir informieren Sie über aktuelle Entwicklungen im Datenschutzrecht.

Rechtsanwalt Dr. Sebastian Kraska

Über den Autor - Rechtsanwalt Dr. Sebastian Kraska

Herr Dr. Sebastian Kraska gründete die IITR Datenschutz GmbH, die auf den Bereich des betrieblichen Datenschutzes spezialisiert ist und als Anbieter von Datenschutz-Management-Systemen mehr als 2.500 Unternehmen bei der Bewältigung datenschutzrechtlicher Anforderungen unterstützt.

Herr Dr. Kraska selbst ist als Rechtsanwalt ausschließlich im Datenschutzrecht sowie gemeinsam mit Regionalpartnern als externer Datenschutzbeauftragter tätig und betreut dabei Unternehmen und Behörden. Er ist zudem Beirat der Zeitschrift ZD des Beck-Verlages.

Beitrag teilen:

0 Kommentar zu diesem Beitrag:

Kommentar schreiben:

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

https://www.iitr.de/blog/wp-content/uploads/2020/10/chatbot-load.png https://www.iitr.de/blog/wp-content/uploads/2020/10/loading.gif