IITR Datenschutz Blog
13
Apr

Die Datenwoche im Datenschutz (KW15 2014)

[IITR – 13.4.14] Hier finden Sie einen subjektiv zusammengestellten Querschnitt zu Datenschutz-Themen dieser Woche (Vorratsdatenspeicherung >>> Policy Laundering >>> EU-Datenschutzgesetze >>> Heartbleed-Exploit >>> Dropbox: Condoleeza Rice wird Vorstand).

Sonntag, 6. April 2014

De Maizière will rasch Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung, zeit.de…

***

Montag, 7. April 2014

Der Europäische Gerichtshof wird voraussichtlich am 8. April sein Urteil über die EU-Richtlinie zur Vorratsdatenspeicherung (Richtlinie 2006/24/EG v. 15. 3. 2006) sprechen, die die Mitgliedstaaten zur Speicherung der Verkehrsdaten der Telekommunikation verpflichtet. Wer Grundrechte einschränkt, ist beweispflichtig. Er muss nachweisen, dass die Einschränkungen der persönlichen Freiheit im überwiegenden Interesse der Allgemeinheit notwendig sind – so schreibt es unser Grundgesetz vor, schreibt Peter Schaar bei der Europäischen Akademie für Informationsfreiheit und Datenschutz…

***

Dienstag, 8. April 2014

EUGH: Vorratsdatenspeicherung bleibt im Grundsatz zulässig, jedoch die Richtlinie über die Umsetzung der Vorratsspeicherung von Daten ist ungültig. Zur begleitenden Pressemitteilung…

***

Mittwoch, 9. April 2014

Die Vorratsdatenspeicherung. Eine Geschichte des “Policy Laundering”. Der EuGH hat die bestehende Richtlinie zur Vorratsdatenspeicherung gekippt. Dass es höchstwahrscheinlich zu einer Neuauflage kommen wird, zeigt ein Blick in die Geschichte der Vorratsdatenspeicherung. heise.de fasst zusammen…

***

Donnerstag, 10. April 2014

In einer Abstimmung über eine Generalüberholung der EU-Datenschutzgesetze haben die Abgeordneten den Schutz persönlicher Daten von EU-Bürgern, die in Drittländer übermittelt werden, verstärkt. Die neuen [Anm.: mangels Zustimmung insbesondere des europäischen Rates noch nicht wirksamen] Vorschriften sollen den Menschen mehr Kontrolle über ihre persönlichen Daten geben. Auch wird sichergestellt, dass die gleichen Regeln in allen EU-Mitgliedstaaten gelten, wodurch es für Unternehmen einfacher wird, grenzüberschreitend zu arbeiten. Die Abgeordneten erhöhten auch die Geldbußen für die Unternehmen, schreibt das Compliance-Magazin…

***

Freitag, 11. April 2014

“Heartbleed”-GAU stellt Sicherheit des Internets in Frage, schreibt die Abendzeitung aus München…

So funktioniert der Heartbleed-Exploit, erläutert heise.de…

***

Samstag, 12. April 2014

Dropbox: Condoleeza Rice wird Vorstand – massive Proteste der Nutzer, Bericht von winboard.org…

Ausgesucht von:
Eckehard Kraska

Telefon: 089-1891 7360
E-Mail-Kontaktformular
E-Mail: email@iitr.de

 

Information bei neuen Entwicklungen im Datenschutz

Tragen Sie sich einfach in unseren Newsletter ein und wir informieren Sie über aktuelle Entwicklungen im Datenschutzrecht.

Rechtsanwalt Dr. Sebastian Kraska

Über den Autor - Rechtsanwalt Dr. Sebastian Kraska

Herr Dr. Sebastian Kraska gründete die IITR Datenschutz GmbH, die auf den Bereich des betrieblichen Datenschutzes spezialisiert ist und als Anbieter von Datenschutz-Management-Systemen mehr als 2.500 Unternehmen bei der Bewältigung datenschutzrechtlicher Anforderungen unterstützt.

Herr Dr. Kraska selbst ist als Rechtsanwalt ausschließlich im Datenschutzrecht sowie gemeinsam mit Regionalpartnern als externer Datenschutzbeauftragter tätig und betreut dabei Unternehmen und Behörden. Er ist zudem Beirat der Zeitschrift ZD des Beck-Verlages.

Beitrag teilen:

0 Kommentar zu diesem Beitrag:

Kommentar schreiben:

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand

Sie möchten über Neuigkeiten im Bereich Datenschutz informiert bleiben?
Tragen Sie sich hier in unseren Datenschutz Newsletter ein.

https://www.iitr.de/blog/wp-content/uploads/2020/10/chatbot-load.png https://www.iitr.de/blog/wp-content/uploads/2020/10/loading.gif