Bild auf Hintergrund

EU-DATENSCHUTZGRUNDVERORDNUNG IN <b>EIGENREGIE</b>

Das Datenschutz-Kit ist die kostengerechte Komplettlösung für kleinere Unternehmen und Organisationen.<br><br>Bewältigen Sie die Mindestanforderungen in Eigenregie.
JETZT BESTELLEN!

haekchen

Ab 390,- €

pro Jahr (zzgl. USt.)

Das Datenschutz-Kit führt Sie einfach und strukturiert durch die Themen der EU-DSGVO.

Inbegriffen ist u.a. die Bestellung eines externen Datenschutzbeauftragten, die Online-Plattform mit Dokumenten-Management-System und Vorlagen sowie ein integriertes eLearning-Modul mit der Basisschulung zur Sensibilisierung der Mitarbeiter im Datenschutz. Zusätzlich dazu erhalten Sie Werbemittel und ein Zerfikat.

Option 1

Volle Flexibilität

Bestellung mit einem Jahr Mindesvertragszeit

590,- Euro / Jahr

zzgl. Ust

Jetzt bestellen

Option 2

Preisgerechter Datenschutz

Bestellung mit drei Jahren Mindestvertragslaufzeit

1.170,- Euro

zzgl.Ust
(entspricht: 390,- Euro zzgl. Ust. / Jahr)

Jetzt bestellen

Features

Datenschutz-Kit Features



Sie erhalten Zugang zur Online-Plattform, auf der Sie Ihre Dokumente revisionssicher verwalten und Online-Schulungen versenden können. 
Zudem senden wir Ihnen einen Ordner mit allen Dokumenten und Vorlagen, ein Datenschutz-Kit Zertifikat zum Nachweis der datenschutzrechtlichen Befassung, Werbemittel, Zertifikat sowie einen regelmäßigen Newsletter, welcher Sie auf datenschutzrechtliche Änderungen hinweist.

50:50

FAQ

Für wen ist dieses Produkt geeignet?

Das Datenschutz-Kit ist für kleine bis mittlere Unternehmen bis ca. 20 Mitarbeiter ausgelegt.

Welche Themen werden behandelt?

Sie finden Vorlagen für folgende Bereiche:

  • Datenschutzrichtlinie
  • Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten
  • Auftragsverarbeitungs-Vereinbarung
  • IT-Sicherheit
  • Betroffenenrechte
  • Webseiten-Datenschutzerklärung
  • Datenschutz-Folgenabschätzung
  • Meldung Datenschutz-Verletzungen
  • Sensibilisierung der Beschäftigten
  • Datenschutz-Review.

Wie sieht der Ablauf nach der Bestellung aus?

Im Anschluss an die Bestellung des Datenschutz-Kits erhalten Sie eine E-Mail mit dem entsprechenden Vertrag. Nachdem Sie diesen unterschrieben an uns zurückgesendet haben, erstellen wir Ihren Account zur Online-Plattform und versenden den Leitz-Ordner (inkl. gegengezeichneten Vertrag, Zertifikat und Werbesticker). Die Zugangsdaten erhalten Sie umgehend per E-Mail. Nun bearbeiten Sie die hinterlegten Vorlagen und Mustertexte zu den verschiedenen Datenschutz-Themen in der Online-Plattform. Eine Video-Einführung zur Bedienung finden Sie nach dem Login oder unter https://youtu.be/7mbnkfmgugQ.

Darf ich mit meiner Datenschutz-Kit Zertifizierung werben?

Wenn Sie als Kunde das Datenschutz-Kit beziehen können Sie dieses gerne auch werblich auf Ihrer Webseite/Flyern etc. darstellen um ihren Kunden zu zeigen, dass Sie Datenschutz ernst nehmen. Wir stellen Ihnen hierzu ein entsprechendes Zertifizierungs-Logo zur Verfügung. Auch können Sie uns selbstverständlich in Kundenverträgen etc. benennen.

Wer muss einen Datenschutzbeauftragten bestellen?

Unternehmen müssen einen internen oder externen Datenschutzbeauftragten bestellen, wenn mehr als neun Beschäftigte mit der elektronischen Datenverarbeitung betraut sind (wenn also z.B. mehr als neun Beschäftigte am PC arbeiten). Daneben kann eine Bestellpflicht auch früher unabhängig von der Beschäftigten-Anzahl gegeben sein, wenn einer der besonderen Fälle des Artikel 37 EU-Datenschutzgrundverordnung auf Ihr Unternehmen zutrifft (z.B. wenn Ihre Kerntätigkeit auf der Verarbeitung von Gesundheitsdaten beruht). 

Kann ich individuelle Beratungsleistungen erhalten?

Ja, bei Interesse können Sie aufwandsbezogen Beratungsleistungen per E-Mail oder Telefon beziehen (180 Euro pro Stunde zzgl. USt.). Im Datenschutz-Kit selbst ist kein Beratungskontingent enthalten.

Was sind die Vorteile eines "externen" Datenschutzbeauftragten?

  • Keine Haftungsbeschränkung wie beim "internen" Datenschutzbeauftragten
  • Keine Zusatzversicherung erforderlich
  • Keine Erst-Ausbildung notwendig
  • Keine Kosten für laufende Schulung
  • Reguläre Kündbarkeit im Gegensatz zum internen Datenschutzbeauftragten
  • Keine Einschränkung der betrieblichen Abläufe. Ein interner Datenschutzbeauftragter hat normalerweise noch zusätzliche Tätigkeiten und Aufgaben zu erfüllen
  • Kosten- und Aufwandoptimierung gerade für kleine und mittelgroße Unternehmen

Gibt es eine Mindestvertragslaufzeit?

Die Mindestvertragslaufzeit beträgt ein Jahr und verlängert sich automatisch um jeweils ein Jahr, soweit der Vertrag nicht fristgerecht gekündigt wird.

Welche Sprachen sind verfügbar?

Die Inhalte des Datenschutz-Kits sind in deutsch und englisch hinterlegt. Auf der Login-Seite wählen Sie die gewünschte Sprache.

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand

Sie möchten über Neuigkeiten im Bereich Datenschutz informiert bleiben?
Tragen Sie sich hier in unseren Datenschutz Newsletter ein.