IITR Datenschutz Blog
01
Sep

Wirkungslose Kameras?

Der Guardian (via Handakte) berichtet, dass sich in GB Ernüchterung angesichts der Flächendeckenden Kameras einstellt. Zwei Kernaussagen sind festzuhalten:

  1. Gerade mal 3% der Raubüberfälle auf den Strassen Londons konnten mittels Kameras aufgeklärt werden,
  2. die angenommene breite Abschreckungswirkung ist nicht festzustellen.

Angesichts der Unsummen, die man in London in das vorhandene Überwachungssystem gesteckt hat, sicherlich keine sehr schöne Erkenntnis. Man scheint sich dort nun darauf zu Besinnen, nicht mehr via Masse sondern durch gezielten Einsatz die Erfolgsquote zu erhöhen.

Es bleibt zu hoffen, dass man in Deutschland den inzwischen ebenfalls beschrittenen Weg zur flächendeckenden Kontrolle aufgibt und anerkennt, dass die Bürger und Datenschützer zwar mit Kameras Probleme haben, gleichzeitig aber mit Unveständnis auf die Kürzungen im Personalbereich der Polizeibehörden reagieren.

Beitrag teilen:

1 Kommentar zu diesem Beitrag:

Kommentar schreiben:

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand

Sie möchten über Neuigkeiten im Bereich Datenschutz informiert bleiben?
Tragen Sie sich hier in unseren Datenschutz Newsletter ein.

https://www.iitr.de/blog/wp-content/uploads/2020/10/chatbot-load.png https://www.iitr.de/blog/wp-content/uploads/2020/10/loading.gif