4 thoughts on “Vorsicht bei internen Mails”

  1. Ich komme derzeit gar nicht mehr drauf.
    Die typische „Google Sorry“ Seite, auch bei mehrmaligem Aufrufen… keine Chance.
    Mal schauen, ob es morgen wieder läuft. Da braucht man keine Sperren mehr über DNS, Google ist effektiver 🙁

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.