02
Aug

Die Datenwoche im Datenschutz (KW31 2020)

[IITR - 2.8.20] Hier finden Sie einen subjektiv zusammengestellten Querschnitt zu Datenschutz-Themen dieser Woche (>>> Im Internet gibt es kein generelles „Recht auf Vergessenwerden“ >>> Domains löschen >>> Corona-App: Android telefoniert nach Hause >>> Geheimdienste sollen erweiterte Befugnisse erhalten >>> Joint Industry Letter on Schrems II Case Ruling >>> Über 248 Millionen persönliche Online-Zugangsdaten deutscher Internetnutzer offengelegt >>> Verbot der chinesischen Video-App Tiktok). weiterlesen

31
Jul

Webinar: US-Datentransfers im Licht des EuGH-Urteils

[IITR - 31.7.20] Auf Einladung der Kanzlei Baker McKenzie findet am 7. August 2020 von 12:00 bis 13:30 Uhr ein kostenfreies Webinar zum Thema „US-Datentransfers im Lichte des "Schrems II"-Urteils des EuGH vom 16. Juli 2020" statt. Als Referenten sprechen Dr. Stefan Brink (Landesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit in Baden-Württemberg), Herr Professor Dr. Michael Schmidl, LL.M. (Partner, Baker McKenzie München) und Herr Dr. Holger Lutz, LL.M. (Partner, Baker McKenzie Frankfurt). weiterlesen

26
Jul

Die Datenwoche im Datenschutz (KW30 2020)

[IITR - 26.7.20] Hier finden Sie einen subjektiv zusammengestellten Querschnitt zu Datenschutz-Themen dieser Woche (>>> Europas Standards mit harter Hand durchsetzen >>> Was wir wen mit unserem Handy wissen lassen >>> Kampf um digitale Souveränität >>> Umdenken beim Datenschutz >>> Künstliche Intelligenz muss Gemeinwohl dienen >>> Wann schlägt die Corona-Warn-App roten Alarm >>> Datenaustausch mit den USA nicht unterbinden). weiterlesen

19
Jul

Die Datenwoche im Datenschutz (KW29 2020)

[IITR - 19.7.20] Hier finden Sie einen subjektiv zusammengestellten Querschnitt zu Datenschutz-Themen dieser Woche (>>> European Commission will consider infringement procedures >>> EU will Marktmacht von Facebook & Co. aufbrechen >>> Ärztliche Bereitschaftsdienst in Hessen >>> EuGH verwirft EU-US Privacy Shield >>> Corona-Gästelisten: Polizei sieht für Fahndung Daten ein >>> Bundesverfassungsgericht: Regeln für den Zugriff gekippt). weiterlesen

16
Jul

EuGH kippt Privacy Shield: EU-Standardvertragsklauseln in nächster Runde

[IITR - 16.7.20] Der Europäische Gerichtshof hat entschieden, dass der Durchführungsbeschluss der EU-Kommission vom 12. Juli 2016 über die Angemessenheit des vom EU-US-Datenschutzschild gebotenen Schutzes ungültig ist. Gleichzeitig hat die Prüfung des Beschlusses der EU-Kommission vom 5. Februar 2010 über Standardvertragsklauseln für die Übermittlung personenbezogener Daten an Auftragsverarbeiter in Drittländern nichts ergeben, was seine Gültigkeit berühren könnte (Az.: C‑311/18, Volltext). weiterlesen

12
Jul

Die Datenwoche im Datenschutz (KW28 2020)

[IITR - 12.7.20] Hier finden Sie einen subjektiv zusammengestellten Querschnitt zu Datenschutz-Themen dieser Woche (>>> EU-Ratspräsidentschaft mehr digitale Souveränität >>> Bitcoin-Transaktionen unterliegen in den USA nicht zwangsläufig dem Datenschutz >>> Novelle Landes-Polizeigesetz >>> Häufige Datenschutzmängel bei E-Mail und Fax-Versand >>> DSGVO gilt in Petitionsausschuss >>> Zwei Faktor Authentisierung für höhere Sicherheit >>> Hochgefährliche Suchmaschine >>> Kritik an Unionsplänen für Neuorganisation der Datenschutzaufsicht). weiterlesen

10
Jul

Webinar-Empfehlungen: EuGH zu EU-Standardvertragsklauseln

[IITR - 10.7.20] Am 16. Juli 2020 wird der Europäische Gerichtshof seine Entscheidung in dem Verfahren zur Zulässigkeit von EU-Standardvertragsklauseln (Az. C-311/18) verkünden. Es ist offen, ob der EuGH hierbei auch auf die Rahmenbedingungen des Privacy Shield eingehen wird. Die IAPP (International Association of Privacy Professionals) sowie das "Future of Privacy Forum" werden in getrennten Webinaren am 17. Juli 2020 eine erste Analyse der Auswirkungen der Entscheidungen vornehmen. weiterlesen

06
Jul

Datenschutz-Aufsicht Baden-Württemberg: 1,2 Mio. Euro Bußgeld gegen AOK

[IITR - 6.7.20] Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit in Baden-Württemberg hat gegen die AOK Baden-Württemberg eine Geldbuße in Höhe von 1.240.000,- Euro verhängt. Der AOK wurde zur Last gelegt, Daten von Gewinnspielteilnehmern auch zu Werbezwecken genutzt zu haben. Nach Auskunft der Stuttgarter Zeitung wird die AOK keine Rechtsmittel gegen die Entscheidung einlegen. weiterlesen